Erfolge 2019

Bianca und Vanessa Wielatt werden Mannschafts-Vize-Europameister der Jungen Reiter im TREC-Orientierungsreiten

Vom 28.-30. August wurde die Europameisterschaft der Jungen Reiter und Junioren im TREC Orientierungsreiten in Brachfeld/Sulz ausgetragen. Die Schwestern Bianca und Vanessa Wielatt aus Michelbach an der Bilz/Baden-Württemberg haben beide eine erfolgreiche Saison hinter sich und erritten sich zusammen mit ihren Mannschaftskolleginnen Chenoa Franco (Frankfurt a.M./Hessen) und Lea Adamus (Hesselbach/Rheinland-Pfalz) den 2. Platz in der Mannschaftswertung. Sieger wurden die Franzosen, die ihrer Favoritenrolle in dieser Reitsparte gerecht wurden.

Auf den 3. Platz kam Portugal. Während die 19-jährige Bianca Wielatt mit ihrer Stute Candy Sue für den Reit- und Fahrverein Heuchlingen im Pferdesportkreis Ostalb startet, reitet ihre 17 Jahre alte Schwester Vanessa für die Pferdefreunde Wilhelmsglück im Pferdesportkreis Schwäbisch Hall mit Porteno. Insgesamt waren 10 Nationen bei der Europameisterschaft vertreten: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien und Russland. Nach der EM ist vor der WM: Nächstes Jahr wird sogar eine Weltmeisterschaft im TREC Orientierungsreiten in Deutschland ausgetragen. Sie findet vom 03.-05. September 2020 in Weitershain/Hessen statt.

Der Reitsport TREC (Techniques de Randonnée Equestre de Compétition) stammt ursprünglich aus Frankreich und ist eine Kombination aus den Reitdisziplinen Orientierungsreiten mit Karte und Kompass, einer Rittigkeitsprüfung (Dressur) sowie einem Vielseitigkeitsparcours in Verbindung mit verschiedenen Trailhindernissen. Ausdauer, Präzision und die Harmonie zwischen dem Reiter-Pferd-Paar zeichnen diese Reitsparte aus.

3. Platz in der Reitpferdeprüfung in Heidenheim

Bei der Reitpferdeprüfung in Heidenheim konnte sich Sonja Urbanowski vom Reit- und Fahrverein Heuchlingen mit ihrem Nachwuchspferd De Valina erneut eine Platzierung unter den Top 3 sichern.

Als beste Stute im Starterfeld konnte sie sich mit einer Gesamtnote von 7,6 an 3. Stelle platzieren.

 

Jugendturnier des PSK Ostalb in Heuchlingen 13.-14.04.2019

Ganz im Zeichen des Reitsports stand das zweite Aprilwochenende für die nahezu 130 jugendlichen Nachwuchstalente in Dressur und Springen, die am Jugendturnier des Pferdesportkreis (PSK) Ostalb teilgenommen hatten. 13 Prüfungen und Wettbewerbe fanden am Samstag und Sonntag auf der Anlage des Reit- und Fahrverein Heuchlingen auf dem Galgenberg statt. Die Trainer und Beauftragten des PSK Ostalb waren bei allen Prüfungen anwesend und so hatte so manches junge Nachwuchstalent in Dressur und Springen die Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen. Auch die älteren, schon erfolgreichen Jugendlichen konnten ihr Können in einer Stilspringprüfung der Klasse L mit Stechen und in einer Dressurreiterprüfung der Klasse L unter Beweis stellen.

 

Hier siegte im Springen mit einer Stilwertnote von 7,7 und einer fehlerfreien und schnellen Runde im Stechen Rike Marie Schiller von der RFG Deschenhof mit Bellissima. Den zweiten Platz erritt sich hier Trixi Konle im Sattel von Grenzhoehes Cajus und einer Wertnote von 7,8 im Umlauf und einer fehlerfreien Stechrunde.

 

In der Dressurreiterprüfung der Klasse L* siegte Leonie Krieger vom RFV Heuchlingen auf Dancing Diamond und der Wertnote 7,6. Der zweite Platz ging an Maren Ehrmann vom RFV Essingen mit Matcho und der Wertnote 7,5.

 

An diesem Wochenende fiel in Heuchlingen auch der Startschuss für die Ostalb Kids Tour 2019 bei der sich die Nachwuchstalente in Dressur und/oder Springen bei mehreren Turnieren und im Finale in Bettringen messen können. In vier Abteilungen fand der Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp statt. siegreich waren hier Mariella Ahlf, Mara Blessing und Maja Schurr (alle RVF Schwäbisch Gmünd) sowie Luisa Wild vom RFV Fachsenfeld.

 

Im Springweiterwettbewerb konnten  ebenfalls Punkte für die Ostalb Kids Tour erzielt werden, hier siegte Leonora Sophie Wagner (RFV Schwäbisch Gmünd) mit Miss Marple und der Wertnote 7,8. Platz zwei ging an Jana Zimmerle vom RFV Essingen und Logan de Noblat mit der Wertnote 7,6.

2. Platz in der Reitpferdeprüfung in Rot am See

Bei der Reitpferdeprüfung in Rot am See am 12.04.19 konnte sich Sonja Urbanowski vom Reitverein Heuchlingen mit ihrem Nachwuchspferd De Valina den 2. Platz sichern. Mit nur 0,1 Punkten Rückstand zum Sieg war es eine knappe Entscheidung aber ein aussichtsreicher Saisonauftakt! 

Neu auf der Homepage:

Ihr vermisst ein Turnierergebnis von euch auf unserer Homepage?

Ihr würdet hier gerne ein Schleifchenbild von eurer letzten Platzierung sehen?

Dann schickt eine Nachricht mit der Platzierung, dem Turnierort und -datum, Pferd- und Reiternamen und eventuell dem Foto an unseren Webmaster!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reitverein Heuchlingen