Voltigieren

Voltigieren heißt turnerisch-gymnastische Übungen auf dem Pferd auszuführen.

 

Besondere Aspekte bei diesem Sport sind

  • hervorragende Bewegungsschulung, vor allem der koordinativen Fähigkeiten, Haltungs- und Konzentrationsschulung
  • hoher Erlebniswert
  • Schulung des Sozialverhalten in der Gruppe
  • positiver erzieherischer Wert. Durch die Integration in einer Gruppe und die Einheit Pferd/Longenführer/Voltigierer wird Toleranz, Rücksichtnahme, Gemeinschaftssinn, Verantwortung, Einfühlungsvermögen, Selbständigkeit und die eigene Persönlichkeit entscheidend geprägt.
  • wichtige hinführende Funktion zum Pferdsport, oft der Einstieg zum Reitsport. Hier wird Vertrauen, Verantwortung und Verbundenheit mit dem Tier geschaffen
  • vielseitiges Wettkampfangebot

Nach meiner Prüfung zum FN Trainerassistenten Voltigieren 2009 gründeten wir (Heike, Farina und Xenia Übele) im RFV Heuchlingen eine Voltigier-Gruppe, aus der bald zwei wurden.



Turnier Albuch 2010

Da wir seit 2010 an Wettkämfen teilnehmen, feilen wir natürlich an Pflicht und Kür, die wir dann auch am Weihnachtsreiten oder Veranstaltungen wie südd. Fohlenchampionat zeigen.



Trotzdem kommen Spiel und Spaß nicht zu kurz. Wir veranstalten einen Wintertag, bei dem wir z.B.  mit den Ponys Schlittenfahren. Und ein Sommerfest vor der Sommerpause mit internem Wettkampf und anschließendem Lagerfeuer. Auch Lehrgänge und Motivationsabzeichen stehen auf dem Plan.

Turnier Albuch 2010

Vielleicht hat nicht jedes Kind das Potential zum Leistungsträger, aber allen tut das Volti richtig gut. Wir bekommen von den Eltern so viel positives Feedback, daß es uns Trainern auch Spaß macht dranzubleiben und immer weiter zu machen.

Trainingstermine der Voltigierer siehe Hallenbelegungsplan.

Weitere Infos bei Heike Übele unter 07174/7241 oder gobo-@gmx.de 

Kür Cup Laichingen 12.3.17

Erstmals meldeten wir den Kür Cup (eine Riesenveranstaltung) in Laichingen. In 2 Prüfungen wurde zwar nicht platziert, man bekam aber ein schriftliches Protokoll. " Gute Übungsauswahl, tolle Vorstellung, sehr anspruchsvolle Übungen, sichere und korrekte Ausführung"
Beim Kür Cup, den wir versehentlicher Weise nicht in der Nachwuchsbewertung genannt hatten, lagen wir mit wenig Abstand auf dem 8. Platz.
Beim Doppel starteten 30 Paare, Lena und Annika Altmann holten sich den 9. Platz, Hannah und Alessa Waibel den 12.
Und bei 51 Startern holte sich Leonie den 3. Preis im Einzel!
 

Holzpferdturnier Hülen 29.1.17

Die 1. Mannschaft stellte sich dem Anspruch, sich in M zu messen: 2. Platz für Samira Gölz, Lena Schmid, Annika Pfleiderer, Hannah Schmid, Efetobo Shaguolo, Leonie Haschka. Auch im Einzel und Doppel wurde nach Klasse M bewertet. Dabei erreichte Leonie die Note 8,1 im Einzel und somit Platz 2!  Der 3. und 4. Platz ging an Hannah und Lena. Im Doppel belegten Lena und Leonie Platz 4.
Die Kleinen starteten bei den A Gruppen und lagen auf Platz 8. Hier voltigierten Luisa Uhl, Leonie Haschka, Maya Leiner, Antonia Sick und Pauline Klotzbücher.

Ausbilderschulung

An einem kalten Novemberwochenende besuchten Heike Übele und Nicole Klotzbücher die 2tägige Ausbilderschulung in Hegnach Öffingen. Pferdephysio und -massage, Longieren mit einem Trainer A, Einweisung in das App Coaches Eye, Aufbau methodischer Übungsreihen, "was der Richter sehen will" und vieles mehr stand auf dem Programm.

Landesjugendtag Neubulach

 
Der Landesjugendtag am 29.10.16 wurde erstmal von uns Voltis besucht. Blöcke wie Fitness und Falltraining, Ausdrucksschulung und Zusammenspiel zwischen Musik und Bewegung wurden gebucht. Die Trainer machten sich bei Trainingslehre, Jugend im Verein und Beurteilung von Pferden schlau.
 

Voltitag in Krumbach 08.10.2016

Holzpferd Einzel: 4.Platz Leonie Haschka
                              6.Platz Hannah Schmid
 
Holzpferd Doppel: 5.Platz Alessa Waibel und Lena Schmid
                                6.Platz  Kim Ensle und Annika Altmann
 
Holzpferd Motto Kür: 4.Platz Kim, Alessa, Hannah, Lena, Leonie und Annika

Holzpferdturnier 21.02.2016 PSV Schloß Kapfenburg

7. Platz im A-Gruppen Wettbewerb:
Melissa Gentner, Sarah Nagel, Samira Gölz, Annika Pfleiderer, Ida Hahn, Laura März, Pauline Klotzbücher, Alea Brenner.
3. Platz im L-Gruppen Wettbewerb:
Hannah und Lena Schmid, Lara Waibel, Kim Ensle, Annika Altmann, Maya Hügler, Leonie Haschka.
2. Platz für Leonie Haschka im Einzel Einsteiger, im Doppeleinsteiger der 1. Platz für Kim Ensle und Annika Altmann, der 2. Platz für Hannah Schmid und Maya Hügler. 3. Platz im Trio für Hannah und Lena Schmid und Lara Waibel.
Insgesamt 2. Platz im Kapfenburg Cup in der Vereinswertung.

Aktivitäten 2015

Den Umzug zur 750-Jahr-Feier von Göggingen bereicherten wir durch Schaubilder unserer 2 Voltigierponys Grêle und Joschi, unserer Voltis und todesmutiger Kür.
Soviel Applaus bekommen wir das ganze Jahr nicht wie auf dem Gögginger Boulevard. Dank an die Heuchlinger Feuerwehrjungs, die Joschi immer wieder von ihrem Most abgaben...
 
Auf der Fahrt zu unserem Ausflug zur Shetty Trophy Süd nach Ludwigsburg Poppenweiler machten wir einen Zwischenstopp auf dem Jägerhof, um uns von  Ragnarök zu verabschieden. In den 2 Jahren, die uns Caro Ragi zur Verfügung stellte, haben wir riesige Fortschritte gemacht. Den Kindern war es ein Anliegen, sich nochmal bei Ragi zu bedanken.
 
Die Sommerpause nutzten wir, um uns auf einem Lehrgang bei Hanne Leiser Tipps für unser neues Voltipferd Caprice zu holen.
 
Vor der Sommerpause ging der Abschluss in diesem Jahr auf den Schurrenhof, bei der sich jeder (auch Erich) an Jasis Trampolin Kür versuchte.

Neue Voltigierabzeichen und Lehrgänge

Am 19.4. wurden im RFV Schwäbisch Gmünd die Voltigierabzeichen abgenommen. Der Prüfung zum Basispass Pferdekunde stellten sich Kim Ensle, Alessa Waibel, Hannah Schmid, Lena Schmid, Lara Waibel, Maya Hügler und Annika Altmann. Der Theorieteil fand in der Stallgasse statt, der praktische Teil sah die Arbeit an der Hand vor. D.h. die Prüflinge sollten ein Pferd korrekt durch ein Slalom, über Stangen und zum punktuellen Anhalten führen. Mit Messi und Ragi kein Problem: Ragi war so entspannt, dass er die Pausen zu einem Nickerchen nutzte. In der Voltigierprüfung trug er dennoch sicher Annika Altmann durchs Voltigierabzeichen Klasse 4 (unser erstes Leistungsabzeichen) und Maya Hügler durchs VA Klasse 7 (Großes Hufeisen). Aus der 2. Mannschaft waren fürs VA Klasse 10 (Steckenpferd) Leni Spähn, Melissa Gentner, Ida Hahn, Julia Mattburger und Samira Gölz erfolgreich am Start. Trainerin Xenia Übele, die für den RFV Mögglingen voltigiert, bestand das VA Klasse 2.

 

Mit vorbereitet auf die Abzeichen wurden die Voltis auf dem PSK Lehrgang in Mögglingen 1 Woche zuvor, organisiert von der Voltibeauftragten Anja Zappe (... Anja, du darfst nicht aufhören!!). Neben einem Falltraining schulten Hanne Leiser (Landestrainer) und Michaela Herzog (Sportleistungszentrum Neubulach) die Voltis auf Holzpferd und Pferd.
Dieser Lehrgang wurde durch die Einnahmen unseres Waffelstands am Jugendreitturnier finanziert.
 
Anfang April boten wir das erste Mal ein Oldievoltigieren für interessierte Mütter an. Es gab viel zu lachen, ohne jemanden auszulachen. Eine schöne Erfahrung für alle Beteiligten, unterstützt durch Grêle und Ragi.

Holzpferdturnier in Lauchheim-Hülen

Statt dem Bad Boller Voltiwinterfestival wurde in diesem Jahr erstmals in Lauchheim-Hülen ein Holzpferdturnier ausgerichtet. Das gab der 1. Mannschaft die Chance eine Klasse höher in einen L-Wettbewerb hineinzuschnuppern. Zusätzlich starteten 2 Doppel-Teams und 3 Voltis im Einzel.
Die Mädels aus der 2. Mannschaft Leni Spähn, Ida Hahn, Leni Scholze, Julia Mattburger, Samira Gölz und Pauline Kleinmann verkleideten sich als Elfen für den Fantasie-Wettbewerb. Laut Protokoll "eine schöne Vorstellung mit guter Grundspannung der motivierten Voltis". Als Anerkennung gab es hier eine lila Schleife, passend zum Motto.
Für die Trainer Xenia, Jasmin und Nicole ein sehr stressiger Tag, da zur ganzen Organisation dazu kam, dass Trainer gleichzeitig Schreiber waren... da die Eltern aber tatkräftig mit anpackten (jede Gruppe hatte eine Haar- und Schminkbeauftragte), wurde es ein schöner Tag für alle Beteiligten.
4. Platz im L-Wettbewerb: Es voltigierten Kim Enßle, Alessa Waibel, Hannah Schmid, Lena Schmid, Lara Waibel, Annika Altmann, Leonie Haschka
Im Doppel der 9. Platz für Alessa und Hannah, der 12. Platz für Kim und Annika
Im Einzel Platz 3 für Leo, Platz 7 für Lara und Platz 8 für Lena

Keine Langeweile in der Voltigierabteilung

Beim Holzleuter Weihnachtsmarkt WAZL besserten wir unsere Kasse auf. Einen großen Teil spendeten wir den Drachenkindern, der andere wurde sogleich umgesetzt in ein großes Schwungtuch und die Handorfer Spielekartei (Reit- und Voltigierpädagogik).
Auch beim Weihnachtsreiten waren wir präsent, zeigten Ausschnitte unserer Turnierküren und die Fortschritte in der Galopp-Pflicht.
Unser Schwungtuch stellten wir den Mounties für ihr Schaubild zur Verfügung. Eine rasante Vorführung, aber trotz bockigster Ponys war der einzige Sturz der von Farina, als Joschi ihr den Fuß gestellt hat.
Beim Winter-Voltitreff in den Weihnachtsferien trainierten wir im Jugendraum der Gemeinde, machten uns Gedanken über unseren Start beim 1. Holzpferdturnier in Hülen und machten es uns dann in Übeles Garten in Bauwagen und ums Tonnenfeuer gemütlich.
Das Frühjahr bringt Lehrgänge, Abzeichen, Ausbilderschulung, der 1. Start in L, eine 3. Voltigruppe ...?

Landesjugendtag in Neubulach

Ein kleines Auto voller junger Menschen, Mitglieder der RFV Heuchlingens, schaffte es in diesem Jahr erstmals auf den Landesjugendtag des Württembergischen Pferdesportverbands.
Aus einem Riesenangebot verschiedenster Themen rund ums Pferd konnte man sich diesen lehrreichen Tag selbst zusammenstellen. Und beim gemeinsamen Mittagessen traf man sich mit alten und neuen Freunden.
Die Vorträge, die das Heuchlinger Team besuchten, waren zum Beispiel Tierfotografie mit Handy und DigiCam, Gebisswirkung (Dr. Witzmann), Sitzanalyse und -beurteilung. Ein tolles Angebot für kleines Geld, das man in den nächsten Jahren auf jeden Fall wieder engagiert annehmen wird.

Voltigierturnier in Röhlingen

Alle Voltigierer unseres Vereins starteten am 3.10. auf dem Röhlinger Volti-Tag.
Die 1. Mannschaft mit Kim Enßle, Alessa Waibel, Hannah und Lena Schmid, Lara Waibel, Leonie Haschka, Maya Hügler, Annika Altmann und Annika Pfleiderer im Galopp/Schritt-Wettbewerb.
Die 2. Mannschaft mit Romy und Leni Scholze, Melissa Gentner, Leni Spähn, Ida Hahn, Samira Gölz, Julia Mattburger und Pauline Klotzbücher im Schritt/Schritt-Wettbewerb. Beide Teams belegten mit Ragi den 4.Platz. Trainer und Longenführer Heike und Xenia Übele.

Landesgartenschau

Auch der RFV Heuchlingen präsentierte sich beim Heuchlinger Tag auf der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd. Beide Voltigiergruppen zeigten einen kleinen Ausschnitt des Trainings auf dem Holzpferd. Super vorbereitet von Fr. Gold vom Rathaus, sicher herkutschiert von Taxi Mami und stimmig gecoached von Xenia meisterten die Voltis ihren Auftritt. Sehr gefreut haben wir uns, dass unser 1. Vorstand Hubert Waibel noch kurz vorher hinter die Bühne kam um uns Mut zu machen.

Ferienprogramm

8 kleine Heuchlinger hatten am Voltigier-Ferienprogramm die Möglichkeit, erste Kontakte mit dem Pferd zu knüpfen. Zuerst das Putzen und Vorbereiten von Voltipony Ragi, warmmachen, rhythmische Übungen im Spielkreis und technische Übungen am Holzpferd gehören zum Unterricht. Nachdem Ragi auch warmgemacht wurde, durfte man seine Bewegungen spüren. Ohne festzuhalten, auch mal blind oder rückwärts oder im Liegen.

Voltigierturnier in Schwäbisch Gmünd

27.7.2014   Der Tag, an dem die 2. Mannschaft der Voltigiergruppe des RFV Heuchlingen das 1. Mal aufs Turnier ging.
Sie sind jung (Jahrgang 07), sie sind heiß (wie oft noch schlafen?) und sie haben sich bewährt: Zwar Platz 4, aber nur 0,2 Punkte hinter Platz 1. Überraschend, wie konzentriert und diszipliniert die kleinen Voltis sein können, wenn es gilt. Im Schritt/Schritt Wettbewerb voltigierten: Melissa Gentner, Romy und Leni Scholze, Leni Spähn, Ida Hahn und Samira Gölz.
 
Auch die 1.Mannschaft startete in Gmünd, erneut in einem Galopp/Schritt Wettbewerb. Auch auf dem 4. Platz, aber vor hochkarätiger Konkurrenz. Es voltigierten: Kim Enßle, Alessa Waibel, Maya Hügler, Lena und Hannah Schmid, Lara Waibel, Leonie Haschka, Annika Altmann. An der Longe Ragnarök, Xenia und Heike Übele.

1. Turnierstart 2014 beim PSV Schloss Kapfenburg

Unser 1.Turnierstart in diesem Jahr und erst unser 2. im Galopp/Schritt Wettbewerb brachte uns den 2. Platz auf dem Turnier des PSV Schloß Kapfenburg. Eine gute Pferdenote für unser Voltipony Ragnarök und die Höchstnote für die Schwierigkeit der Kür hatte sicher Anteil an diesem zufriedenstellenden Ergebnis.
Es voltigieren Kim Enßle, Lena und Hannah Schmid, Lara Waibel, Leonie Haschka, Annika Altmann und Annika Pfleiderer. Longenführer und Trainer Heike und Xenia Übele.

Voltigier- und Longierabzeichen

Im Reitverein Schwäbisch Gmünd werden zuverlässig jedes Jahr Reit-, Voltigier- und Longierabzeichen abgenommen.
Am 23.3.2014 bestanden vom RFV Heuchlingen Kim Enßle, Alessa Waibel, Hannah Schmid, Lena Schmid, Lara Waibel, Leonie Haschka und Annika Altmann die Prüfung zum Voltigierabzeichen Klasse 7 (ehemals Großes Hufeisen).  Maya Hügler und Annika Pfleiderer legten erfolgreich die Prüfung zum Voltigierabzeichen Klasse 9 (ehemals Kleines Hufeisen) ab. Souverän und gelassen Fjordpferd Ragnarök an der Longe, am anderen Ende Heike Übele.
Nicole Klotzbücher bestand mit Haflinger Vanessa das Longierabzeichen Klasse 5 (ehemals 4). Beim neuen Abzeichensystem darf der Notendurchschnitt nicht unter 6,0 (Höchstnote 10) sein und beinhaltet, auch neu, die Stationsprüfung Bodenarbeit.

Gruppenschulung und Lehrgang

Beide Voltigier-Gruppen des RFV Heuchlingen trainierten gemeinsam mit anderen Vereinen des PSK Ostalb bei der diesjährigen Gruppenschulung, die in Göggingen in der Turnhalle stattfand.

Holzpferd, Gymnastik, Turnen und neu: Zumba, standen auf dem Programm. Nach 4 Stunden Training waren alle, vor allem die Kleinen und Neuen sehr, sehr erschöpft.

Super für uns war, dass der Unterricht am Holzpferd von Carola Reuter gestaltet wurde, die eine der Richterinnen bei den Voltigierabzeichen in Schwäbisch Gmünd am 23.3. sein wird. 9 unserer Voltis werden sich da am Voltigierabzeichen Klasse 7 versuchen.

In den Faschingsferien besuchte unsere 1. Mannschaft einen Lehrgang bei Landestrainerin Hanne Leiser in Zöbingen. Mit on tour waren Ragnarök und Penny. Vorrangig wurde der Fokus auf die Arbeit im Galopp gelegt.

Turnierstart in Röhlingen

Der erste Start unserer Voltigiergruppe im Galopp/Schritt fand am 3. Oktober in Röhlingen statt.

Wir hatten tolles Wetter, einen nagelneuen Platz zum Ablongieren und Einvoltigieren und trotz dickem Winterfell galoppierte Ragi die Pflicht konstant und zuverlässig durch. Diesmal hatten auch alle Voltis ihre Turnschläppchen dabei und auf dem Weg zum Prüfungszirkel stieg die Aufregung. Leider auch bei Ragi und so hatten die ersten Voltis Mühe, ihre Übungen ordentlich zu turnen.

Trotzdem schaffte einer unserer Voltis eine 7er Note und auch bei der Kürnote Eindruck konnten wir Punkte sammeln. Somit lagen wir auf Platz 7 und sind sehr zufrieden mit unserer Premiere im Galopp/Schritt-Wettbewerb.

Es voltigierten: Alessa Waibel, Manon Ocker, Hannah Schmid, Lena Schmid, Lara Waibel und Annika Altmann.

Trainer und Longenführer: Heike und Xenia Übele.

Volti-Camp

Auch in diesem Jahr konnten wir ein Volti-Trainingslager anbieten. 7 Voltis packten ihr Köfferchen, um mit den Betreuerinnen Heike Übele, Xenia Übele, Farina Übele, Caro Haas und den Ponies Grêle und Penny 3 Tage intensiv zu trainieren. Geschlafen wurde im Reiterstüble, gevespert auf der neuen Sonnenterasse, die Ponies wurden auf die Koppel am Dressurviereck gestellt und die große Halle hatte man fast die ganze Zeit für sich alleine. Da Dieter Heil die Betreuer in die Mysterien der Sprenkelanlage einweihte, konnte man sogar jeden Tag duschen. Mehrmals! Auch Julius Rieger bot diesen Service an: Der Rollrasen neben Sonnenterasse wurde bewässert, warum nicht gleich auch Voltis, Hund und Pony? Spaß hatten wir also genug, trotzdem wurde fleißig mit Pferd und Holzpferd an Ausdruck, Dehnung und Kraft gearbeitet, Camp-Shirts wurden bemalt, Turnierfrisuren geübt (auch am Pferd), zusammen gekocht, Putzwettbewerbe veranstaltet, Kürmusik beurteilt, usw.

Großes Reitturnier

Unser Waffelstand beim großen Reitturnier, diesmal an einem strategisch sehr günstigen Ort (keiner kam an uns vorbei), brachte 300€ ein. Danke allen Helfern Groß und Klein, Teigspenderinnen und Ausschuss. Davon wird das Nenngeld am Röhlinger Volti-Turnier bezahlt plus Spielgeräte zum Üben für den Geschicklichkeitswettbewerb.

Ferienprogramm

Für Kinder ab 5 Jahren bot die Voltigierabteilung ein Ferienprogramm an. Caro Haas und Xenia Übele führten mit Caros Pferd Lorentine die Kinder behutsam an Pferdepflege und -umgang und Basis-Voltigierübungen heran. Trau ich mich auch mal den Volti-Griff loszulassen und dann sogar rückwärtssitzend? Kann ich mich gleichzeitig mit einer Hand auf den Kopf klopfen und mit der andern den Bauch reiben? Oder auch mal Augen zumachen? Sowas stärkt Kinder, gibt ihnen Selbstvertrauen. Überhaupt die Bewegungen auf dem Pferderücken mitzumachen, hilft Motorik und Körperspannung. Ein gelungener und schöner Tag für alle.

2. Platz auf der Kapfenburg

Diesmal hat´s nur für den 2. Platz gereicht: Auf dem Voltigier-Turnier des PSV Schloß Kapfenburg belegten wir im Schritt/Schritt Wettbewerb den 2. Platz hinter dem gastgebenden Verein. Es voltigierten Jenny Weller, Manon Ocker, Hannah und Lena Schmid, Lara Waibel, Annika Altmann und Sarah Lengerer auf Ragnarøk. Longenführer und Trainer Heike und Farina Übele.

Nach unserer Erfolgsserie werden wir nun den Sommer nutzen, um auf dem Volti-Turnier in Röhlingen am 3. Oktober eine Klasse höher zu starten.

1. Platz in Mögglingen

Unser 1.Turnier mit Volti-Nachwuchs-Pony Ragnarök und unseren nagelneuen Wettkampfanzügen führte uns am 8.6. nach Mögglingen. Bei bestem Wetter (hatten wir ein Glück!!!), schöner Atmosphäre, anspruchsvollen Richtern (ist das eine andere Notenskala als beim Reiten?), hochkarätiger Konkurrenz (Zöbingen) und einem wirklich kameradschaftlichem Miteinander voltigierten wir uns im Schritt/Schritt Wettbewerb auf Platz 1.
Es voltigierten Jenny Weller, Alessa Waibel, Hannah Schmid, Lena Schmid, Lara Waibel und Sarah Lengerer. Longenführer und Trainer Heike und Xenia Übele.
Nächste Woche probieren wir es nochmal, diesmal beim PSV Schloß Kapfenburg in Hülen.

Lehrgänge und Voltigierabzeichen 2013

Bei den PSK Ostalb-Lehrgängen war wie jedes Jahr auch etwas für uns Voltigierer dabei.

Der 1. Termin fand am 02. und 03.03. in Mögglingen mit Mario Becker, Trainer A, statt. Samstag Training mit Pferd, Sonntag ausschließlich Holzpferd. Wertvolle Tipps gab es zur Pflichtübung Bank/Fahne. Alle Voltis wurden sehr gelobt, wir wären auf einem guten Weg.

In der Gögginger Gemeindehalle trafen wir uns am 07.04. zu einem anstrengenden 4-stündigen Lehrgang. Akrobatik mit Andreas Kumpf, Falltraining mit Thomas Leinmüller, Holzpferdtraining mit Mario Becker und Gymnastik mit Nadine Eberhardt. Holzpferdtraining war vor allem für uns Trainer am Lehrreichsten, Nadine legte viel Wert auf Kraft- und Dehnübungen. Bei Andreas durfte sich jeder an Salto und Flic-Flac versuchen und Thomas lehrte gesundheitsschonendes Fallen vom Pferd.

 

Für 6 unserer Voltis ging es am 14.04. nach Schwäbisch Gmünd zum Motivationsabzeichen. Theoretisches Wissen, Übungen im Schritt und Galopp, Doppelübungen und mit dem Pferd mittraben im Takt war gefragt. Mit neuem Volti-Pferd bestanden alle diese Prüfung:

Chantal Gosolitsch das Steckenpferd, das Kleine Hufeisen Chiana Götz, Jenny Weller, Nadja Brusda, Jolina Bäuerle und Sarah Lengerer.

Fjordi Ragi hatte seinen 1. Einsatz als Volti-Turnier-Pony. 2 Wochen vorher testeten wir ihn im Volti-Unterricht. Nachdem er so gut mitgemacht hat, als ob er das schon jahrelang macht, beschlossen wir, es mit ihm in Gmünd zu versuchen. Bravourös lief er auch die Galopp-Tour.

Carolin Haas bestand mit Lorentine das Longierabzeichen Klasse 4, Voraussetzung als Longenführer für Voltigier-Turniere.

Herzlichen Glückwunsch an alle!

Voltigierturnier am 03.10.2012 auf dem Albuch

Fürs letzte Turnier in diesem Jahr ging es am 3. Oktober auf den Albuch. Trotz kurzer Vorbereitungszeit, obwohl es für Lorentine erst das 2. Turnier war und wir die einzige Gruppe ohne professionelle Wettkampfanzüge waren, gewannen wir den Schritt-Schritt-Wettbewerb. Das erste Mal!
Voltigiert haben:
Chiana Götz, Jenny Weller, Manon Ocker, Alessa Waibel, Hannah und Lena Schmied, Lara Waibel, Annika Altmann und Nadja Brusda.
Leider war die Konkurrenz im Einzel und Doppel einfach stärker. Deshalb war es für Sarah Lengerer im Einzel ein 6.Platz und für Noemi Mantel und Jolina Bäuerle ein 4.Platz im Doppel. Wir sind sehr stolz auf Grêle, die nach einer Auszeit als Volti-Pony dieses Turnier in vorbildlicher Manier absolvierte.

1. Volti-Camp 2012

Unser 1. Volti-Camp war eine tolle Sache. Auf dem Programm standen Ausdrucks-, Sprungkraft-, Konditions- und Holzpferdtraining, Arbeiten rund ums Pferd, Theorieunterricht, Mounted Games zu Fuß, jede Menge Spiele und jeden Tag voltigieren. Trainer Xenia und Farina Übele und 9 Voltis schliefen im Reiterstüble, die Ponys Grêle, Penny und Joschi nebenan auf der Wiese.
Für den Putzwettbewerb wurde nach Schönhardt gewandert, um Loo und Rapunzel zur Verstärkung abzuholen. Loo machte sich auch ganz gut als Voltigier-Pferd.
Das absolute Highlight war aber nicht der Spüldienst, sondern der Besuch bei Tierarzt Maier in Neubronn. Er führte uns über seinen Hobby-Bauernhof: Ein neugeborenes Kälbchen und kleine Häschen ließen sich streicheln und auf der Koppel warteten 2 Eselchen und eine Jungkuh-Herde verschiedenster bedrohter Haustierrassen. An dieser Stelle vielen Dank an Gebhard und Christina. Bilder vom Volti-Camp.

Um die Volti-Kasse aufzubessern, organisierten wir am großen Reitturnier einen Waffel- und Süßistand. Von den Einnahmen konnten wir uns ein neues Pad und Gurtunterlage für Lorentine leisten. Dafür, daß das möglich war möchten wir uns bei Ausschuss, Voltis und Eltern bedanken.

Voltigierturnier am 22.7.12 in Schwäbisch Gmünd

Der erste Start mit unserem Nachwuchs-Voltigierpferd Lorentine war ein Erfolg. Chiana Götz, Dina Sotiriou, Manon Ocker, Hannah und Lena Schmied, Lara Waibel, Sarah Lengerer, Annika Altmann und Leonie Haschka belegten im Schritt/Schrittwettbewerb den 2. Platz.

Bilder vom Turnier

Neue Motivations- und Leistungsabzeichen

Viele Voltigierer nutzten am 15.04.2012 das Angebot des Gmünder Reitvereins, verschiedene Leistungs- und Motivationsabzeichen abzulegen. Organisiert wurde es von Heike Saul, die auch als Prüferin Breitensport aktiv war. Zusätzlich wurde von den Richtern Oliver Petter und Harald Grimm bewertet.

7 Voltigierer aus Heuchlingen wagten sich an ihr erstes Motivationsabzeichen, dem Steckenpferd. Neben theoretischem Wissen muss man im gleichen Takt wie das Pferd mittraben, 4 Übungen allein und eine Doppelübung korrekt im Schritt zeigen.
Alles wurde souverän und mit großer Sicherheit gemeistert von: Chiana Götz, Dina Sotiriou, Hannah und Lena Schmid, Lara Waibel, Nadja Brusda und Annika Altmann.
Unser Volti-Pony Penny ließ uns diesmal nicht im Stich und zeigte gute Nerven. Darüber freute sich besonders das Longenführer- und Trainerteam Farina, Xenia und Heike Übele. Vielleicht probieren wir es doch nochmal mit Turnier?

Xenia hat das Voltigierabzeichen Klasse 3 mit zwei ihrer Volti-Kolleginnen aus dem RFV Mögglingen bestanden. Longenführerin/Trainerin und Pferd: Natalie Mohr und Galando.

Neu auf der Homepage:

Ihr vermisst ein Turnierergebnis von euch auf unserer Homepage?

Ihr würdet hier gerne ein Schleifchenbild von eurer letzten Platzierung sehen?

Dann schickt eine Nachricht mit der Platzierung, dem Turnierort und -datum, Pferd- und Reiternamen und eventuell dem Foto an unseren Webmaster!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reitverein Heuchlingen